Donnerstag, 3. März 2016

neue Basis für Elisabethian (Ear) Rings

Ich liebe ja diese Elisabethian Earrings von Laura McCabe. Sie ergeben traumhafte Ringe. Und für wenige Schmücker bekomme ich so viele Komplimente wie für sie. Leider hat mich schon immer die Peyotte-Basis in den Wahnsinn getrieben. Erstens dauert sie ewig, und zweitens sprangen mir beim Zippen, beim Ansetzen des Herringbone-Teils sowie der Ringschine immer Perlen.


Nun habe ich versucht, diese Basis durch einen Ring aus cubic RAW zu ersetzen. Zeitlich schenkt der sich zwar nicht viel, aber das Ansetzten und Verzieren geht deutlich leichter und die Pelren der Basis platzen nicht mehr. Perfekt.


Die Farbe des Cabs und er Bicones ist übrigens "scarabaeus green" - und schaut tatsächlich sehr wie so ein Käfer aus. Krass.


1 Kommentar:

  1. Dein Ring ist der absolute Hingucker, sieht klasse aus!

    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen