Mittwoch, 15. Juli 2015

Experiment

Normalerweise reise ich mit vorgepackten Fädelprojekten in die Ferien. Irgendwas, was ich schon mal gemacht habe (es also sicher gelingt), und was ruhig etwas länger dauern darf.

Im Urlaub sammel ich dann immer bergeweis Muscheln, die ich daheim natürlich uuunbedingt einfassen werde. Ich skizziere dann Ringe, Colliers, Armreifen - tolle Ideen. Umgesetzt habe ich davon aber keine einzige. Ok, einzige Ausnahme: der Bernstein-Klunker aus Dänemark.

Jetzt nehme ich zum ersten Mal die Perlen ohne Projekt mit. Ich habe mich mit einer Ladung mehr oder weniger "muschelfarbigen" Perlen in allen Grössen und Formen eingedeckt. Zu meinem Glück fehlen jetzt also nur noch die passenden Muscheln. Die kann ich dann direkt vor Ort einfassen und mir das perfekte Mitbringesel machen. Ich bin sehr gespannt, ob das so besser klappt!


Kommentare:

  1. Oh, da bin ich auf das Ergebnis gespannt. Ich drücke die Daumen, dass Du das richtige am Strand findest.
    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Christina, das wird der Punkt sein... Ich wünsch mir mal hübsch und flach :-)

      Löschen